Pflegezusatzversicherungen.de    Tarif Vergleich

Pflegezusatzversicherung - Pflegetagegeldversicherung Pflegekostenversicherung - Pflegerentenversicherung

                                                Hotline 0621 45 46 50 2  Kontakt Angebot anfordern  IMPRESSUM


Startseite/ Home

Allianz-Tarif PZT

Alte Oldenburger - PT

AXA Pflegevorsorge Flex

Barmenia - Tarif PT1

BBKK-Pflegepremium

Central Tarif EPTN 1

Concordia - Tarif PT

Debeka - Tarif PVZ

Deutscher Ring PTG1

DEVK - Tarif PT

DKV - Tarif PET

Düsseldorfer PT

Gothar - PTG

Hallesche Olga-Plus

Hansemerkur - PTA

Inter - PTN

ERGO- PT-Premium

LKH - PT1

LVM - PZT

LVM - PZTK

Münchner Verein 420

PBeaKK

R+V Pflege Premium

SDK - PE1

Signal-Iduna Pflege-TOP

Vigo PT

UKV PTE

UKV Pflege-Premium

Universa PT-P

Württembergische PT

Pflegevorsorge AXA Flex

AXA Pflegezusatztarife
AXA EHP50    AXA ESP50               
 
AXA Flex3 + Flex2 + Flex1
Pflegevorsorge AXA Flex         
AXA Pflegevorsorge FamilyFit
AXA Pflegevorsorge Akut

AXA Pflegevorsorge Flex
stellt sich ganz flexibel auf Ihre
Bedürfnisse ein. So entscheiden Sie selbst, ob Sie nur
Pflegestufe III oder diese in Kombination mit Pflegestufe
II bzw. den Pflegestufen II und I absichern möchten.
Zudem können Sie je nach Ihrem persönlichen Bedarf
für jede Pflegestufe ein individuelles monatliches Pflegegeld
wählen.
Vorteile, die sich auszahlen
AXA zahlt im Leistungsfall immer 100 % des vereinbarten
Pflegegeldes für die jeweilige Pflegestufe.
Sie können über das ausbezahlte Geld frei verfügen. Außerdem
werden Sie bei Eintritt eines Pflegefalls bereits
ab Pflegestufe I von den Beitragszahlungen befreit.
Damit Ihr Versicherungsschutz mit den stetig steigenden
Pfl egekosten Schritt hält, erhöht sich das Pflegegeld
alle drei Jahre automatisch um 10 % - ohne erneute
Gesundheitsprüfung.
Stufe für Stufe individuell:
Pflegevorsorge Flex.
Weitere Leistungen und Details
■ Sie können in allen Pflegestufen ein monatliches
Pfl egegeld von mindestens 100 Euro und maximal
4.500 Euro versichern.
■ Das Pflegegeld für die Pflegestufen I und II kann
maximal so hoch versichert werden wie das für die
nächsthöhere Pflegestufe.
■ Es gibt keine Warte- und Karenzzeiten. AXA zahlt
Ihnen das Pflegegeld ab dem 1. des Monats, in dem
die Pflegebedürftigkeit eingetreten ist.
■ Ändert sich Ihre Pflegestufe innerhalb eines Monats,
erhalten Sie für den gesamten Monat die Leistung,
die für die höhere Pflegestufe abgesichert wurde.
■ Selbst wenn keine Pflegestufe vorliegt, jedoch ab dem
20. Lebensjahr ein erheblicher Betreuungsbedarf besteht,
zahlt AXA Ihnen 20 % des vereinbarten Pfl egegeldes
in Pfl egestufe I. Das gilt z. B. auch bei Demenz.
■ Sie können das Pflegegeld erhöhen oder die Pfl egestufen
I und II ohne erneute Gesundheitsprüfung
und ohne Wartezeiten nachversichern, wenn
zwischenzeitlich kein Pflegefall oder Antrag auf
Pfl egeversicherung vorliegt. Dies ist zu folgenden
Anlässen möglich:
- Beginn des 6. Versicherungsjahres
- Abschluss der Berufsausbildung
- berufl icher Statuswechsel (z. B. von / in Beamtenlaufbahn
oder Selbstständigkeit)
- Geburt oder Adoption eines Kindes
- Beginn der Berufsausbildung eines Kindes
■ Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie
die Leistungen von Pflegevorsorge Flex auch im
europäischen Ausland in Anspruch nehmen.

Hier geht es zum Online Tarifrechner AXA  Pflegevorsorge Flex

LiveZilla Live Help